Prev Next

Francesco Librizzi

Das 2005 in Mailand gegründete Francesco Librizzi Studio beschäftigt sich mit Architektur, Innenausstattun-gen und Einrichtungen. Seine Projekte erforschen die Beziehung zwischen dem bestehenden architektoni-schen Vermögen und die Konstruktion neuer Räumlichkeiten in seinem Innern. In dieser Hinsicht von Be-deutung sind der italienische Pavillon auf der 12. Architekturbiennale von Venedig 2010 und der Pavillon von Bahrain auf der Biennale 2012. Die Arbeit über die wesentlichen Merkmale des Raums ist Grundlage der Projekte für die Mailänder Triennale, wie „Gino Sarfatti: il design della luce “ (2012), „Munari, percorsi a mezz’aria“ für die TDM6 (2013) und die Installation „D1“ für die Ausstellung „Stanze. Nuove filosofie dell’abitare“ (2016). Die in diesen Jahren realisierten Arbeiten wie Casa G, Cover-Project von Abitare 538, stießen auf großen Erfolg von Publikum und Kritik und erlangten in internationalen Medien wie Domus, Abitare, Lotus, Wallpaper und Dezeen Sichtbarkeit. Unter den Anerkennungen der Prix Émile Hermès (2008), die Menzione d’Onore Compasso d’Oro (2014), „AZ Awards 2015 Best Residential Interior“, „Premio Archmarathon 2015 Private Housing“. Seit 2008 arbeitet Francesco Librizzi mit Universitäten und Designakademien in Italien und im Ausland zusammen. Derzeit ist er als Gastprofessor in den Masterstudiengänge Urban Vision and Architectural Design und Interior and Living Design an der Domus Academy und an der Fakultät für Architek-tur in Genua tätig.