Prev Next

Roberto Menghi

Roberto Menghi wurde in Mailand geboren und er warb 1944 seinen Hochschulabschluss am Polytechnikum.Direkt danach nimmt er am zweiten Weltkrieg teil. Nach dem Waffenstillstand widersetzt er sich der Einrichtung der Sozialrepublik Italien und wurde dafür im KZ von Czestochowa interniert.Danach eröffnet er sein Planungsbüro in seiner Geburtsstadt. Er wird sowohl in der Architektur als auch bei der Inneneinrichtung und im Industrial Design aktiv.Er wurde bei der Triennale zweimal mit dem Gran Premio in den Bereichen Glas und Design und zweimal mit dem Compasso d’Oro für das Design ausgezeichnet. Für FontanaArte entwarf er die Leuchtenserie Globo di luce, die 1968 in Produktion ging.In der Architektur widmete er sich der Renovierung von Gebäuden von besonderem künstlerischen Interesse wie dem Palazzo dei Giureconsulti in Mailand. Er lehrte Architektur an den Universitäten Venedig und Mailand und Design an der Nuova Accademia di Belle Arti Mailand sowie an der Bath Academy.