Prev Next

Shigeru Ban

Mit Shigeru Ban Architects konzipierte er revolutionäre Architekturen, wie etwa das Curtain Wall House, den japanischen Pavillon bei der EXPO 2000 in Hannover, das Nicolas G. Hayek Center sowie das Centre Pompidou – Metz. Er arbeitete als Berater für das Hohe Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen und gründete gleichzeitig die NGO „Voluntary Architects’ Network“. Nach den Zerstörungen in den Abruzzen infolge des Erdbebens von 2009 beteiligte er sich mit einem avantgardistischen Projekt für das im Jahr 2011 in L’Aquila eröffnete Conservatorio Alfredo Casella am Wiederaufbau.