FontanaArte beleuchtet die Residenzen des Hoteldorfs von Venissa

FontanaArte beleuchtet die Residenzen des Hoteldorfs von Venissa Enlarge

Die bunten, ehemaligen Fischerhäuser von Burano bilden ein Hoteldorf, das Venissa Wine Resort, und sind somit der genau richtige Ort für alle, die in einer ganz anderen Dimension in die Lagune von Venedig eintauchen wollen.

Der Komplex auf der Insel Mazzorbo entstand auf Initiative der Familie Bisol hin, die das Landwirtschaftsgut Venissa in einen Ort zum Verweilen und Entspannen verwandelte. Der antike Weinberg mit Dorona-Trauben erwachte zu neuem Leben und das Herrenhaus, in dem sich die Zimmer des Wine Resorts befinden, öffnet nun den Gästen seine Pforten.

Das Hoteldorf von Burano wurde unter der Leitung des Mailänder Architektenbüros Baukuh in Zusammenarbeit mit lokalen Handwerkern und zehn der besten Unternehmen des Triveneto durch den Umbau einiger der typisch farbigen Häuser der Insel realisiert.

Die Neugestaltung zielte einerseits darauf ab, die traditionellen Aspekte des Lebens in der Lagune zu valorisieren (die Einheimischen sind auch heute noch stark an die Fischerei und die handwerkliche Spitzenherstellung gebunden, die Burano weltweit berühmt gemacht hat), andererseits wollte man den Gästen den Komfort und die Qualität eines Spitzenhotels bieten.

Die Residenzen sind wie wahre Suiten konzipiert und die Beleuchtung ist von FontanaArte signiert.

Abseits vom Massentourismus liegt der Venissa Wine Resort an einem Ort, der das Beste des Made in Italy beinhaltet und es ermöglicht, die Traditionen und Schönheiten des nativen Venedigs zu erkunden, ein paradiesischer Winkel an einem der meistbesuchtesten Unesco-Welterbestätten der Welt, nämlich der Lagune von Venedig.