FontanaArte findet sich selbst wieder und bietet einige ihrer Ikonen an, die sie in der Geschichte des Designs berühmt gemacht haben.

FontanaArte LEDive

Im Bereich der Beleuchtungstechnik geht die an Leds gebundene Entwicklung rasant voran und erhöht das allgemeine Bewusstsein für Energie- und Wartungseinsparung. Das hat einerseits zur Notwendigkeit geführt, neue Lampen mit LED-Lichtquelle zu kreieren und andererseits dazu, schon bestehende Leuchten mit traditionellen Lichtquellen mit dem neuen Licht zu auszustatten.

Und so kommt es, dass sich von Design und Materialien her immer noch aktuelle Leuchten wie Bilia von Gio Ponti, Luminator von Pietro Chiesa, Fontana von Max Ingrand, Giova von Gae Aulenti – um nur einige zu nennen – in das neue Led-Licht hüllen und so noch aktueller werden. Eine nicht nur technologische Neugestaltung, sondern in einigen Fällen auch eine ästhetische. Der Kegel von Bilia präsentiert sich in Messing, Luminator in Metallblau, einer der Farben, mit der sie 1933 entstand, Giova hingegen in einem neuen Grauton und Goldbasis.

Eine besondere Erwähnung verdient Metafora, die vom Architekten Umberto Riva für FontanaArte im kreativen Klima der frühen Achtziger Jahre entworfene Tischleuchte.

Bilia, Fontana, Giova, Luminator, Naska, Nobi, Uovo, Metafora sind die Design-Stars ( LEDive ), italienisch und von internationalem Glamour, bewundert und beneidet, unsterbliche Mythen der Filmwelt und des Jetsets des letzten Jahrhunderts und des neuen Jahrtausends.